Aktuell

Der Kindergarten wächst

Albachtens Kinder dürfen sich auf einen der modernsten Kindergärten Münsters freuen. Diesen Eindruck haben Vertreter des SPD Ortsvereins Albachten jetzt gewonnen. Anlass war ein Besuch auf der Baustelle des ev. Kindergartens Matthias Claudius am Wierling in Albachten und ein Gespräch mit der Leiterin der Einrichtung, Kathi Franko. Der bisherige Kindergarten, der 2007 eröffnet wurde, wird durch die gegenwärtige Baumaßnahme erweitert und soll bis zum 01.August 2013 drei weiteren Gruppen Platz bieten. Ausreichende Räumlichkeiten mit großen Fensterfronten nach Westen bestimmen den neuen Anbau. Überrascht zeigten sich die SPD-Vertreter von der hellen und freundlichen Atmosphäre, die schon jetzt erkennbar ist. Auch die Außenanlagen befinden sich schon in der Planung. Dabei wird ein Bereich extra für die jüngeren Kindergartenkinder eingerichtet werden. „Schließlich wollen wir nicht, dass so ein kleiner Dreikäsehoch auf dem Gelände verloren geht“, verrät Frau Franko mit einem Augenzwinkern. Trotz der augenblicklichen Witterungsbedingungen laufe bisher alles nach Plan. „Wir sind optimistisch, dass alles rechtzeitig klappt“, meinte Frau Franko und betont die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Münster. Noch bis zum Ende Februar laufen die Anmeldungen zum 01. August. Dann beginnt das neue Kindergartenjahr und Eltern werden einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz haben. Wie viele Kinder tatsächlich Anfang März eine Zusage für den Claudius-Kindergarten erhalten werden, dazu könne sie vor Ablauf der Fristen keine Aussagen treffen, erläuterte Frau Franko. Denn zuvor müsse die Stadt Münster noch die Rahmenstruktur vorgeben. Erst dann stünden Gruppengröße und Altersstruktur fest. Fest stehe, je jünger die Kinder, desto kleiner werde die Gruppenstärke sein. Der Kindergarten bietet derzeit Platz für 53 Kinder im Altern von 1 bis 6 Jahren. Nach Beendigung der Baumaßnahmen wird die Zahl der Plätze auf knapp unter 100 Kinder steigen. „Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen“, versichert die Leiterin und ist sicher, dass auch die anstehende Vergrößerung des Personalteams erfolgreich sein werde. Schließlich gebe es schon jetzt ein tolles Team und dazu einen wirklich schönen Kindergarten.